Monica von Silberschatten

magische Musik mit Keltischer Harfe

 

Hauptseite********** Fotos********** Zeitungsartikel********** Kontakt********** Videos

 

Silberschatten - Ombra d´Argento

persönliche Musik, keltisch und gotisch-mittelalterlich inspiriert,
mit keltischer Harfe und Mandola.
Monica Dengler - Massimo Ferri

 

Am 8.2.2017 um 6:50 Uhr ist Massimo Ferri für immer von uns gegangen...

 

 

... per sempre ...

Monica

 

 

Massimo Ferri 3.11.1963 - 8.2.2017

 

... "L'immaginazione correva a Massimo sul triciclo e al vostro primo bacio, alle vostre musiche, alla sua allegria contagiosa. Era il nostro Peter Pan e l'unico che invidievamo per la sua liberta', per la sua capacita' musicale, per la sua principessa del '500." ...


25.2.2017, Vincenzo

 

********************************

 

In Memoriam

***

Inspirationen von guten Freunden

 

*************

Eine Zeichnung von Dirk Bachem


Zeichnung Februar 2018

*************

Antonio Raffaello Morelli


Max e Toni 1987 al Bar Magenta - Milano.



Toni e Max 1988 nel Castello di Milano.
Toni und Max 1988 im Schloss von Mailand.


Antonio Raffaello Morelli suona una parte di "Blowing in the Wind"
In Memoriam - Massimo Ferri
come ricordo del loro vecchio repertorio...
Agosto 2017

Antonio Raffaello Morelli spielt einen Teil von "Blowing in the Wind"
In Memoriam - Massimo Ferri
als Erinnerung an ihr altes Repertoire...
August 2017

Grazie Anto! - Monica...

*************

Jens Mösinger

The Ferryboat

She's walking in front of sadness
we follow to a hole in the ground
the urn's slowly sinking ://:

A wooden cross with a name I know well
some words then silence around
noone knows an answer ://:

The ferryboat leaving the quay
will never come back
all passengers dressed in black
sailing heavenly seas
they hoist a black flag
all passengers will never come back

Music is filling the graveyard
over the clouds up to the sky
a mandolin's missing ://:

ferryboats sail on forever
we all will be taken on board
some sooner some later ://:

Roses and toytrains and 102 years
rest in peace, dear charming guy
we are singing our goodbye ://:

Jens Mösinger 2017

*************

Dirk Bachem


Zeichnung - Bunstift auf Papier 20 x 28cm, Februar 2017

*************

Dirk Brinker

Jig for Massimo (piece for 5 string banjo)


Posted on 21. März 2017 by risottodirk
I was asked to play some banjo on the funeral of Massimo Ferri, a musician friend, so I sat down grabbed my banjo that I hadn’t touched for a long time and started to play. While playing and thinking of Massimo this tune came into being. On the funeral my fingers didn’t exactly follow „the instructions“ but I somehow managed to play it with some minor „accidents“. Massimo was a good guitar and mandolin player and had a great sense of humor. I will miss him.

Hier "Jig for Massimo" mit Beschreibung auf der Seite von Dirk Brinker!

*************

Matthias Weidle

Auf Facebook:

Honorable Men
12. Februar 2017

Heute erfuhr ich, dass ein guter Freund von mir, Massimo Ferri am vergangenen Mittwoch, viel zu früh und für uns alle unfassbar von uns gehen musste. Ich durfte fast 20 Jahre lang mit ihm zusammen Musik machen. Massimo, wir vermissen Dich alle sehr.

 

*********************************************************************************

 

Repertoire - Art der Veranstaltungen - Beschreibungen - etc. siehe weiter unten!

 

"Auf einer Felsenküste am Ende der Welt, streichen die magischen Finger des Windes durch die Saiten der Harfe und zaubern eine Musik voller Energie und Schönheit..."

 

(Sollten manche Bilder nicht sichtbar sein, dann laden Sie die Seite erneut oder öffnen Sie das Foto in einem extra Fenster!)


Silberschatten 2015 im Schloss von Bruchsal im Kuppelsaal.

 

 

Die mitreißende Klangreise des Duos Silberschatten - Ombra d´Argento führt den Zuhörer zu mystischen Orten, erzählt von magischen Legenden und inspiriert sich an der unendlichen Schönheit der Natur.

 


Foto: Jan Bürgermeister

 

Wie die Musiker aus alten Zeiten, die von Land zu Land zogen, in Schlössern, Burgen und auf Stadt- und Dorffesten mit ihrer Musik und ihren Geschichten jeweils Neuheiten, Informationen und Kultur brachten, lässt sich auch das Duo Silberschatten - Ombra d´Argento von ihren Reisen und Erlebnissen beeinflussen, ohne dabei die eingenen Wurzeln zu vergessen. Die verschiedenen Inspirationen und Einflüsse haben sie auf eine neue Art zu ihrer eigenen Musik verarbeitet, die den Zuhörer mit einbezieht und ihn das gehörte miterleben lässt. Ihre Melodien und Kompositionen erzählen von fernen Ländern, mystischen Orten und magischen Geschichten; sie spiegeln die alte Weisheit, die in der Magie der Musik liegt wider ! Eine magische Reise von den dunklen Schatten, die sich zwischen Traum und Wirklichkeit längst vergangener Zeiten verlieren, zum silbernen Licht !

 


Einfache Kleidung aus der Zeit Ende des 19. Jahrhunderts. Steampunk.

 

Aus einem Zeitungsartikel: ... dem Duo Silberschatten gelingt es in ihren Auftritten, die Magie der Musik auf direktem Wege auf ihre Zuhörer zu übertragen. Mit informativen und locker vorgetragenen Erläuterungen, antiken Legenden und Geschichten von mystischen Orten, die jeweils hinter den Kompositionen des Duos stehen, zusammen mit einem absolut sympathischen Erscheinungsbild, haben die Konzerte von Silberschatten immer den Hauch eines auf ganz spezielle Weise gelebten Moments im Leben der Zuhörer eines jeden Alters. ...

 

Monica Dengler: Keltische Harfe

Massimo Ferri: Mandola

 


Dies ist ein sehr schönes Poster von einem Konzert von
Silberschatten von 2012, es ist von "Angelina" aus Badenweiler entworfen.

 

 

Art der Veranstaltungen:

 

Egal ob als wunderschönes (Erzähl-) Konzert,

oder aber auch u.a. folgende Veranstaltungen:


zur Umrahmung von Hochzeiten (vor, nach oder während der Trauung, zum (Sekt-)Empfang oder als Untermalung zum Essen), Vernissagen, Rittermahle, private Geburtstags-, Hochzeits- oder andere Bankette, Kunsthandwerkermärkte, Stadtfeste, Weinfeste und -proben, historische Veranstaltungen aller Art, Weihnachtsmärkte und -Veranstaltungen, und noch viel mehr,


... die Auftritte von Silberschatten haben immer einen absolut magischen Zauber!

 

Für jede Gelegenheit individuell gekleidet, oder mit originalgetreuen Kostümen aus folgenden Zeitperioden, kann das Duo zusätzlich einen kulturell interessanten Akzent setzen:


Kelten, Mittelalter, Renaissance, Barock, Rokoko, Ende 19. Jhd.

 

Sprechen Sie mit uns, wir gehen gern auf Ihre Ideen und Vorstellungen ein!

 

Kontakt E-Mail:

Silberschatten(at)t-online.de

 

 

Als "Keltische Barden" treten wir seit vielen Jahren auf den bekanntesten Keltenfesten im Land auf und geben Konzerte u.a. im „Keltenhaus“ im Museum von Hochdorf; im Mittelalter repräsentieren wir seit über zwanzig Jahren die etwas edlere Art der Auftritte auf Banketten „bei Hofe“ und Konzerten mit Stil; im Barock sind wir schon lange in den Schlössern von u.a. Ludwigsburg und Bad Mergentheim, Rastatt und Bruchsal „zu Hause“ und werden in den letzten Jahren immer mehr zu Gastspielen bei Veranstaltungen, die sich dieser faszinierenden Zeit widmen, eingeladen.

 

 

Repertoire:

Wir, das Duo Silberschatten - Ombra d´Argento, spüren der Magie der Musik vergangener Zeiten nach und versuchen sie mit sehr persönlichen Interpretationen zu neuem Leben zu erwecken.
Zudem komponieren wir eigene Stücke, zu denen wir uns von alten Legenden und Geschichten und den mystisch-romantischen und historischen Orten, an denen wir aufgetreten sind, inspirieren lassen.
Die Keltische Harfe und die Mandola unterstützen uns dabei auf einmalige Weise, da sich ihre Herkunft selbst in der Geschichte und alten Mythen verliert.

 

Und - wir machen nur Gema-freie Musik!

 


Römische Badruinen in Badenweiler

 


Sommerprogramm 2013 vom Keltenmuseum in Hochdorf/Enz.

 


Weitere Fotos von Silberschatten!


Zeichnung von Monica Dengler. Eine Inspiration des Duos Silberschatten.


Fotos: Stefan Distler

 


Grafik, Entwurf und Text: Silberschatten - Ombra d´Argento.
Letztes update: 20.9.2017
Alle Rechte auf die Texte, die Grafik und die Fotos sind Monica Dengler und Massimo Ferri reserviert! Es ist verboten diese Homepage oder Teile davon, ohne offizielle Erlaubnis von Seiten des Duos Silberschatten - Ombra d´Argento, zu kopieren, weiterzuverwenden oder zu manipulieren!

Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dies sei hiermit getan!